Fußball 2.Bundesliga
Zachhuber appelliert an Hansa-Fans

Vor dem Kellerduell gegen den VfL Osnabrück hat Hansa Rostocks Trainer Andreas Zachhuber die eigenen Fans zur Räson gerufen: "Ich hoffe, die Fans kontrollieren sich gegenseitig."

Trainer Andreas Zachhuber von Zweitligist Hansa Rostock hat die Anhänger seines Klubs vor dem Kellerduell am Montag beim VfL Osnabrück (20.15 Uhr/live im DSF) zur Fairness aufgerufen. "Ich appelliere an alle, sich an die Spielregeln zu halten, auch neben dem Platz. Wer jetzt Ärger macht, der macht dies bewusst. Ich hoffe, die Fans kontrollieren sich gegenseitig. Ich setze auf Fairness und Disziplin", sagte der Coach am Freitag.

Unter der Woche war Hansa vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach Ausschreitungen beim Liga-Spiel in St. Pauli am 6. März wegen "fortgesetzten unsportlichen Verhaltens" mit einer Geldstrafe von 20 000 Euro belegt worden. Die Fans des Vereins gelten als Wiederholungstäter. Der Klub muss für den Fall eines erneuten "gravierenden Vorfalls" mit einer Platzsperre, einem Teilausschluss der Öffentlichkeit oder einer Spielansetzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit rechnen.

Personelle Probleme

Personell sorgt sich Zachhuber derweil um die Innenverteidiger Orestes (Bauchmuskelprobleme) und Gledson (Knieprobleme). Nach der fünften Gelben Karte wird im Mittelfeld Sebastian Svärd fehlen, dafür kehrt Fin Bartels nach seiner Rotsperre zurück.

Der Bundesliga-Absteiger steht als Tabellen-15. auf einem Nicht-Abstiegsplatz und hat zwei Punkte Vorsprung auf den VfL Osnabrück, der den Relegationsplatz belegt. Mit einem Sieg könnte Hansa einen wichtigen Schritt aus dem Tabellenkeller machen. "Wir sind total heiß, werden ein ordentliches Spiel abliefern und wollen gewinnen", sagte Zachhuber, mit dem der Erfolg an die Ostsee zurückgekehrt ist. In den fünf Begegnungen unter seiner Leitung blieb das Team unbesiegt (11 Punkte).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%