Fußball 2.Bundesliga
"Zebras" geraten gegen Aue nicht aus dem Tritt

Der MSV Duisburg hat in der 2. Bundesliga einen perfekten Start hingelegt. Der 4:2 (2:1)-Erfolg über Erzgebirge Aue war bereits der dritte Sieg im dritten Spiel für den Aufstiegsaspiranten von der Wedau.

Der MSV Duisburg hat beim Unternehmen direkter Wiederaufstieg in die Bundesliga auch am dritten Spieltag der 2. Liga seine weiße Weste gewahrt. Die Zebras schlugen vor 14 312 Zuschauern in der heimischen MSV-Arena Erzgebirge Aue 4:2 (2:1) und kletterten in der Tabelle um einen Platz auf Rang zwei hinter dem Karlsruher SC, der neben den Duisburgern als einziges Team mit drei Siegen in die Saison gestartet ist.

Die Treffer erzielten Youssef Mokhtari (35./77.), Klemen Lavric (21.) und Markus Kurth (80.) für Duisburg, Aue kam durch einen Foulelfmeter von Kapitän Jörg Emmerich (27.) bzw. einen Treffer von Miso Brecko (76.) zweimal zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Für Duisburg ist es der beste Saisonstart seit der Rückkehr in den Profi-Fußball 1989, für Aue das Ende einer Serie von sechs Zweitligapartien in Serie, in denen sich Sieg und Niederlage abwechselten. Nun setzte es erstmals zwei Pleiten in Serie.

Die Gastgeber boten anfangs Einbahnstraßen-Fußball und gingen durch einen Lavric-Kopfball aus 14 Metern nach einem perfekt getimten Freistoß von Youssef Mokhtari in Führung. Wie aus heiterem Himmel kam das 1:1, als Duisburgs Mihai Tararache Aues Miso Brecko im Strafraum von den Beinen holte und Emmerich den fälligen Elfmeter souverän verwandelte.

Doch der Schock saß dem MSV nur wenige Minuten in den Gliedern. Der Marokkaner Mokhtari eroberte die Führung zurück. In der Schlussphase konnte zwar Brecko nochmals für die Gäste zum 2:2 ausgleichen, doch im Gegenzug war erneut Mokhtari erfolgreich und erhöhte sein Saisontrefferkonto auf vier. Kurth machte dann mit dem 4:2 für den MSV alles klar.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%