Fußball 2.Bundesliga
"Zebras" und Kaiserslautern teilen sich die Punkte

Die Heimschwäche hat der MSV Duisburg am 16. Spieltag der 2. Bundesliga noch nicht verjagt. Die "Zebras" brachten gegen den 1. FC Kaiserslautern nur ein 0:0-Unentschieden zustande.

Der 1. FC Kaiserslautern hat die Gunst der Stunde nach dem Ausrutscher von Mainz 05 nicht genutzt und den Abstand auf den Tabellenführer nur unwesentlich verkürzt. Die Mannschaft von Trainer Milan Sasic kam beim MSV Duisburg nicht über ein 0:0 hinaus und liegt jetzt drei Punkte hinter Mainz, das am Freitag 0:1 gegen die Spvgg Greuther Fürth verloren hatte.

Während Lautern auch im fünften Auswärtsspiel in Folge ohne Sieg blieb, wartet Peter Neururer nach seinem zweiten Heimspiel weiter auf den ersten Erfolg in der MSV-Arena. Immerhin stand bei Duisburg auch in der dritten Partie unter dem neuen Coach die Null.

17 135 Zuschauer sahen eine enttäuschende erste Spielhälfte auf spielerisch schwachem Niveau und ohne eine einzige echte Torchance. Das lag vor allem an den Gästen, die nach zuletzt nur einem Sieg aus fünf Ligaspielen vor allem auf eine sichere Defensive bedacht waren. "Wir müssen schneller nach vorne spielen", sagte MSV-Sportdirektor Bruno Hübner zur Pause.

Doch nicht der MSV, sondern Lautern kam nach dem Seitenwechsel stärker auf. Die Gäste legten ihre Zurückhaltung mehr und mehr ab, versäumten es allerdings, die zahlreichen Fehler der Hausherren im Spielaufbau zu gefährlichen Gegenstößen zu nutzen. Obwohl Hübner betonte, dass Neururer "unserem jungen Team wieder Selbstvertrauen eingeimpft hat", waren beim MSV kaum Fortschritte zu erkennen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%