Fußball 2.Bundesliga
Zwei Spiele Sperre für Aues Torhüter Bobel

Tomasz Bobel von Zweitligist Erzgebirge Aue ist vom DFB-Sportgericht mit einer Sperre von zwei Spielen belegt worden. Der Torwart hatte am Sonntag beim 5:1-Erfolg gegen Jena die Rote Karte gesehen.

Zweitligist Erzgebirge Aue muss in den nächsten beiden Partien ohne Tomasz Bobel auskommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Torhüter wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Spielen belegt. Bobel war am Sonntag beim 5:1-Erfolg seines Teams gegen Carl Zeiss Jena in der 36. Minute von Schiedsrichter Stefan Lupp (Waldstadt) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Auch Jenas Profi Holger Hasse, der in Aue von Schiedsrichter Lupp bereits in der 19. Minute die Rote Karte gesehen hatte, wurde vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%