Fußball 2.Bundesliga
Zwei Spiele Sperre für Younga-Mouhani

Wegen einer Tätlichkeit muss Macchambes Younga-Mouhani die nächsten beiden Partien von Rot-Weiss Essen von der Tribüne aus verfolgen. Gegen Aue hatte sich der Offensivspieler an Hendrik Liebers vergriffen.

Zwei Spiele muss Aufsteiger Rot-Weiss Essen im Abstiegskampf der 2. Bundesliga ohne den Kongolesen Macchambes Younga-Mouhani auskommen. Der Offensivspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für diesen Zeitraum gesperrt.

Younga-Mouhani war am Sonntag bei der 0:1-Niederlage seines Klubs gegen Erzgebirge Aue nach einer Tätlichkeit an seinem Gegenspieler Hendrik Liebers in der 23. Minute von Schiedsrichter Michael Sahler (Mutterstadt) des Feldes verwiesen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%