Fußball 2.Bundesliga
Zweitliga-Spitzenspiel steigt im Playmobil-Stadion

Im Fürther Playmobil-Stadion kommt es heute zum Spitzenspiel des elften Spieltages der 2. Bundesliga. Die Spvgg Greuther Fürth empfängt Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Mainz hat derweil den FC Augsburg zu Gast.

Der elfte Spieltag der 2. Bundesliga wird heute ab 18.00 Uhr bereits mit fünf Begegnungen eröffnet (live bei Premiere). Der Grund: Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die Spiele der zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal ausgetragen. Das traditionelle Montagabendspiel fällt deswegen aus. Im Topspiel des Abends empfängt die Spvgg Greuther Fürth Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach.

Die "Fohlen", die am Montag im Traditionsduell gegen den 1. FC Köln 2:2 spielten, sind seit nunmehr sieben Begegnungen ungeschlagen und stellen mit zehn Punkten die erfolgreichste Auswärtsmannschaft der laufenden Spielzeit. In den letzten drei Spielen in der Fremde gelangen der Mannschaft von Trainer Jos Luhukay mindestens drei Treffer, doch die Gastgeber sind ihrerseits im eigenen Stadion noch unbesiegt. In den vergangenen zwei Spielen musste sich das Team von Trainer Bruno Labbadia jedoch mit zwei Unentschieden begnügen.

Hoffenheim zu Gast am Tivoli

Bundesliga-Absteiger Alemannia Aachen empfängt im Verfolgerduell 1 899 Hoffenheim. Beide Teams konnten im bisherigen Saisonverlauf 15 Punkte holen. Die Elf von Trainer Guido Buchwald ist am heimischen Tivoli nach drei Siegen und zwei Unentschieden noch ungeschlagen und mussten vor heimischer Kulisse erst drei Gegentore hinnehmen. Die von Ralf Rangnick trainierten Gäste verloren auswärts aber auch nur eine Partie.

1 860 München erwartet in der Münchner Allianz Arena Kickers Offenbach. Die "Löwen" holten nur acht iher 18 Punkte in Heimspielen. Die Gäste gewannen jedoch bislang nur eins von fünf Auswärtsspielen und mussten dabei bereits 13 Gegentreffer hinnehmen.

Mainz erwartet den FC Augsburg

Bundesliga-Absteiger FSV Mainz 05 trifft auf den FC Augsburg. Während die Gastgeber auf einem Aufstiegsplatz liegen, haben die Schwaben mit neun Punkten einen Abstiegsrang inne. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp ist zuhause eine Macht. Vier Siege und ein Remis verbuchten die Rheinhessen vor heimischer Kulisse. Augsburg wartet dagegen in der Fremde noch auf einen Erfolg.

Der FC St. Pauli empfängt am heimischen Millerntor den SV Wehen Wiesbaden zum Aufsteigerduell. Während die Gäste mit 21 Treffern nach Mönchengladbach die erfolgreichste Offensivabteilung der Liga stellen, trafen die Hamburger erst zehn Mal ins gegnerische Tor. Nur Kaiserslautern und Paderborn konnten seltener treffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%