Fußball 2.Bundesliga
Zweitliga-Team aus Wehen wird ausgegliedert

Zweitligist SV Wehen Wiesbaden gliedert seine Profi-Mannschaft aus dem Verein aus und stellt damit die Weichen für eine professionelle Zukunft.

Der SV Wehen Wiesbaden aus der 2. Bundesliga hat mit der beschlossenen Ausgliederung seiner Profi-Mannschaft aus dem Verein ein wichtigen Schritt hin zu einer professionellen Zukunft gemacht. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwochabend votierten die Mitglieder ohne Gegenstimme für den Antrag des Vorstands um Svww-Präsident Heinz Hankammer.

Die Zweitliga-Mannschaft wird gemeinsam mit dem Nachwuchsleistungszentrum in der Profi-Gesellschaft SV Wehen 1926 Wiesbaden Gmbh vereint. Alle anderen Amateur-Mannschaften ab der Altersklasse U15 und jünger sowie sonstige Freizeitmannschaften verbleiben beim Verein. An der Gmbh erhält die FI Fußball Invest Gmbh & Co. KG, ein Unternehmen der Investment-Holding von Markus Hankammer, der vor einem Jahr Vizepräsident des Vereins wurde, einen Kapitalanteil von 90 Prozent.

Stimmrechts-Mehrheit garantiert

Dem Verein wird die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) geforderte Stimmrechts-Mehrheit von 50 Prozent plus einer Stimme garantiert. Die bisherigen Geschäftsführer des Vereins, Dr. Markus Irmscher (Organisation und Verwaltung) und Uwe Stöver (Sport) rücken an die Spitze der neuen Gmbh.

Unterdessen lief am Montag die Ausstiegsklausel von Stürmer Bakary Diakite aus. Damit bleibt der Stürmer aus Mali mindestens bis zum Ablauf seines Vertrags am 30. Juni 2009 in Wiesbaden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%