Fußball 3.Liga Aalen behält bei Torfestival die Oberhand

Am 30. Spieltag der 3. Liga hat der VfR Aalen einen 4:3 (3:3)-Erfolg gegen Dynamo Dresden verbuchen können. Bader erzielte in der 58. Minute das Siegtor für die Hausherren.
Sieben Tore in Aalen. Foto: VfR Aalen Quelle: SID

Sieben Tore in Aalen. Foto: VfR Aalen

(Foto: SID)

Der VfR Aalen hat nach drei deftigen Niederlagen eine Kehrtwende im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Liga geschafft. Beim Tag der offenen Tür gewann der VfR 4:3 (3:3) gegen Dynamo Dresden und holte damit drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

4 800 Zuschauer erlebten in Aalen in den ersten 45 Minuten die bisher torreichste Halbzeit überhaupt in der 3. Liga. Aalen ging durch Robert Lechleiter (5.) und Michael Stegmayer (13.) 2:0 in Führung, Dresden glich durch Jens Truckenbrod (18.) und Sascha Pfeffer (23.) aus. Die erneute VfR-Führung durch Marco Sailer (31.) egalisierte Dobry nur drei Minuten später. Den Siegtreffer erzielte schließlich Pascal Bader in der 58. Minute.

Aalen, das zuletzt drei Niederlagen bei 1:13 Toren kassiert hatte, brachte den Erfolg mit zehn Mann über die Zeit, nachdem Vitus Nagorny wegen Beleidigung eine Zuschauers die Rote Karte gesehen hatte.

© SID

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%