Fußball 3.Liga
Erfurt schießt Wuppertal weiter in die Krise

Der Wuppertaler SV befindet sich weiterhin in der Krise. Am 19. Spieltag der 3. Liga setzte es für das Team von Trainer Christoph John gegen Rot-Weiß Erfurt eine 0:2-Niederlage.

Rot-Weiß Erfurt hält in der 3. Liga Anschluss an die Spitzengruppe, der Wuppertaler SV rutscht dagegen immer tiefer in den Keller. Die Thüringer setzten sich beim Ex-Bundesligisten mit 2:0 (1:0) durch und verbesserten sich mit 30 Punkten auf den sechsten Platz. Der WSV rückt nach dem siebten Spiel in Folge ohne Sieg immer näher an die Abstiegsränge heran.

Vor 2 453 Zuschauern erzielten Albert Bunjaku (39.) und Massimo Cannizzaro (65.) die Tore für die Gäste, die seit vier Spielen ohne Niederlage sind. Wuppertal knüpfte an die zuletzt mäßigen Leistungen an und hatte nie eine Siegchance.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%