Fußball 3.Liga
Erfurt und Wuppertal teilen sich die Punkte

Rot-Weiß Erfurt und der Wuppertaler SV haben sich am 38. Spieltag der 3. Liga mit einem 2:2 (2:2)-Unentschieden getrennt und teilen sich damit die letzten Punkte der Saison.

Rot-Weiß Erfurt ist unter Interimstrainer Henri Fuchs auch am letzten Spieltag der 3. Liga ohne Sieg geblieben. Die Thüringer kamen gegen den Wuppertaler SV nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus und verdarben ihrem Coach in seinem fünften Spiel einen versöhnlichen Abschluss. Der unter der Woche verpflichtete Fuchs-Nachfolger Rainer Hörgl verfolgte das Spiel auf der Tribüne.

Martin Hauswald (5.) nutzte vor 3 802 Zuschauern einen zu kurzen Rückpass zur frühen Erfurter Führung. Sven Lintjens (14.) sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Chhunly Pagenburg (34.) Erfurt erneut in Führung brachte. Sekunden vor dem Pausenpfiff glich der WSV durch Björn Weikl (45.) erneut aus. Im zweiten Durchgang drängte Erfurt auf die Führung, vergab aber viele große Möglichkeiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%