Fußball 3.Liga
Hattrickschütze Lukunku länger auf Eis

Maboula Lukunku, am Mittwoch gegen Carl Zeiss Jena dreifacher Torschütze für Erzgebirge Aue, muss wegen eines Bandscheibenvorfalls sechs Wochen pausieren.

Mit einem lupenreinen Hattrick binnen sieben Minuten hat Maboula Lukunku am Mittwoch in der 3. Liga für Aufsehen gesorgt, jetzt muss der Stürmer von Erzgebirge Aue einen Rückschlag verkraften. Beim 5:0-Sieg gegen den FC Carl Zeiss Jena hat der Kongolese einen Bandscheibenvorfall erlitten. Das ergab am Donnerstag eine Untersuchung am Helios Klinikum Aue.

Wegen seiner Probleme am Rücken war Lukunku am Mittwoch in der 57. Minute ausgewechselt worden, nachdem der Angreifer in der ersten Hälfte dreimal als Torschütze geglänzt hatte (33./36./40.). "Es handelt sich um einen kleineren Bandscheibenvorfall. Nach jetzigem Stand ist bei Lukunku keine Operation notwendig. Er wird voraussichtlich sechs Wochen ausfallen", erklärte Teamarzt Torsten Seltmann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%