Fußball 3.Liga
Jena sucht neuen Präsidenten

Drittligist Carl Zeiss Jena sucht einen neuen Präsidenten. Zuvor hatte Peter Schreiber zwei Tage nach dem 0:4 gegen Dynamo Dresden mit sofortiger Wirkung sein Amt niedergelegt.

Drittligist Carl Zeisss Jena befindet sich zwei Tage nach der 0:4-Niederlage im Derby gegen Dynamo Dresden nicht nur sportlich in der Krise. Wie der Verein am Montagnachmittag mitteilte, hat Präsident Peter Schreiber mit sofortiger Wirkung sein Amt niedergelegt. Schreiber hatte im Mai 2008 den Vorsitz des Traditionsklubs übernommen.

"Die permanenten Indiskretionen, die Verbreitung von Halbwahrheiten, die mangelnde Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung für getroffene Entscheidungen, eigene Interessensverfolgung durch verschiedene Akteure und die systematische Beschädigung meiner Person lassen mich diese Entscheidung treffen", sagte Schreiber. Gleichzeitig habe er auch den anderen Präsidiumsmitglieder nahegelegt, ihre Ämter niederzulegen.

Laut Satzung des FC Carl Zeiss Jena obliegt es nun dem Aufsichtsrat, binnen vier Wochen einen Nachfolger für das Amt des Präsidenten zu bestellen. Zwischenzeitlich steht Vizepräsident Michael Meier dem Präsidium vor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%