Fußball 3.Liga
Paderborn nimmt Kurs auf Liga zwei

Der SC Paderborn hat nach zuletzt drei Heimspielen ohne Sieg wieder einen Schritt in Richtung Liga zwei gemacht. Am 34. Spieltag schlugen die Paderborner Carl Zeiss Jena 2:0 (1:0).

Drittligist SC Paderborn hat sich aus der Krise gekämpft und die Rückkehr in die 2. Bundesliga wieder fest im Visier. Die Ostwestfalen besiegten Carl Zeiss Jena 2:0 (1:0) und verbesserten sich damit vorläufig auf Platz zwei. Allerdings kann die Spvgg Unterhaching am Sonntag durch einen Sieg gegen den Wuppertaler SV wieder vorbeiziehen. Jena schwebt dagegen weiter in großer Abstiegsgefahr.

Nach zuletzt drei Heimspielen ohne Sieg begann der SCP vor 6 238 Zuschauern engagiert und druckvoll. Bei einem Kopfball von Sven Krause rettete Jenas Hintermannschaft in der 27. Minute erst auf der Linie. Kurz vor der Pause erzielte Innenverteidiger Florian Mohr (39.) per Fallrückzieher die verdiente Führung. Nach dem Wechsel wurde das Spiel deutlich besser, zumal Jena auf den Ausgleich drängte. Die erste Großchance der Gäste vergab Salvatore Amirante (64.), als er allein vor SCP-Torwart Sebastian Lange scheiterte. Dominick Kumbela (90.+3) sorgte dann für das 2:0.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%