Fußball 3.Liga
Regensburg stürzt Braunschweig von der Spitze

Durch eine 0:1-Niederlage in Regensburg musste Eintracht Braunschweig am fünften Spieltag der 3. Liga den ersten Platz räumen. Sandhausen ist durch ein 2:0 beim WSV Spitzenreiter.

Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl schlittert in der 3. Liga mit der zweiten Mannschaft von Bayern München von einer Pleite zur nächsten. Der achtmalige deutsche Meister verlor mit seinem Team 2:4 (0:3) beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim und wartet nach der dritten Niederlage im fünften Spiel als Tabellenletzter weiter auf den ersten Sieg.

Die Tabellenführung übernahm am Samstag Außenseiter SV Sandhausen durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg beim Wuppertaler SV. Der neue Spitzenreiter, der nun elf Punkte auf dem Konto hat, profitierte von der 0:1 (0:1)-Niederlage von Eintracht Braunschweig bei Jahn Regensburg. Die Niedersachsen (10) mussten nach ihrer ersten Saisonpleite auch noch die Regensburger (11) vorbei lassen.

Unterhaching mit dem ersten Saisonsieg

Den Sprung nach oben verpassten dagegen die Offenbacher Kickers. Die Hessen (8) leisteten sich gegen Aufsteiger Holstein Kiel eine 2:3 (1:0)-Heimpleite. Wacker Burghausen (10) nutzte die Gunst der Stunde und kletterte durch ein 4:3 (2:2) beim Werder Bremen II vorerst auf den vierten Platz.

Im fünften Anlauf den ersten Saisonsieg fuhr die Spvgg Unterhaching ein. Die Münchner Vorstädter setzten sich mit 1:0 (1: 0) gegen den VfL Osnabrück durch und zogen mit sieben Punkten an den Niedersachsen vorbei. Im Sachsenderby besiegte Dynamo Dresden Erzgebirge Aue 3:0 (1:0) und ließ ebenfalls den Rivalen hinter sich.

Bayern-Reserve kalt erwischt

Scholls Bayern lagen in Heidenheim schon nach fünf Minuten mit 0:2 hinten. Christian Essig (2.) und Andreas Spann (5.) legten den Grundstein für den ersten Saisonsieg des Neulings. Marc Schnatterer (21.) und Patrick Mayer (51.) erzielten die weiteren Tore für die Gastgeber. Für die mit den Profis Andreas Görlitz und Alexander Baumjohann angetretenen Münchner sorgten Daniel Sikorski (49.) und Saer Sene (61.) nur noch für eine Ergebniskorrektur.

Für den neuen Tabellenführer Sandhausen waren Regis Dorn (27.) und Sreto Ristic (68.) erfolgreich. In Regensburg schoss Tobias Zellner mit einem verwandelten Foulelfmeter (31.) Braunschweig von der Tabellenspitze. Marko Kopilas brachte Offenbach gegen Kiel zunächst in Führung (44.). Doch Fiete Sykora (52.) und Michael Holt (57.) drehten das Spiel. Stefan Zinnow (65.) gelang noch einmal der Ausgleich für die Kickers, ehe Tim Jerat (83.) dem Aufsteiger den zweiten Sieg sicherte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%