Fußball 3.Liga
Rückschlag für Unterhaching im Aufstiegskampf

Am 37. Spieltag haben die Aufstiegsambitionen von der Spvgg Unterhaching gegen Carl Zeiss Jena einen schweren Schlag erlitten. Jena verlässt durch den 4:3-Erfolg die Abstiegsränge.

Die Spvgg Unterhaching hat im Aufstiegskampf der 3. Liga mit einer 3:4 (2:3)-Pleite bei Carl Zeiss Jena einen empfindlichen Rückschlag erlitten, die Thüringer dagegen verließen die Abstiegsplätze und können den Klassenerhalt am letzten Spieltag in Sandhausen aus eigener Kraft perfekt machen. Die Gäste fielen vom zweiten auf den vierten Tabellenplatz zurück und benötigen zum Abschluss am kommenden Samstag Schützenhilfe.

Jena legte vor rund 6 000 Zuschauern im Ernst-Abbe-Sportfeld einen Blitzstart hin: In der 4. Minute verwandelte Torsten Ziegner einen Elfmeter zum 1:0, Andre Schembri war von Timo Nagy gefoult worden. In der 9. Minute köpfte Salvatore Amirante nach Eckball von Ziegner aus sieben Metern zum 2:0 ein.

Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl verkürzte durch einen 17-m-Schuss von Nagy in der 28. Minute. Das 2:2 und seinen zugleich 20. Saisontreffer erzielte Anton Fink aus zehn Metern, nachdem ein Schuss von Thomas Rathgeber abgeblockt worden war. Schembri (44.) schlug noch vor der Pause zurück, schoss aus spitzem Winkel zum 3:2 ein.

Nach dem Wechsel versteckte sich Jena nicht, in der 67. Minute köpfte Joker Sebastian Hähnge das 4:2. Robert Zillner (88.) verkürzte nochmals für die Gäste.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%