Fußball 3.Liga
Verrücktes Unentschieden in Braunschweig

In einem verrückten Spiel hat Fortuna Düsseldorf es verpasst, die Ausrutscher der Konkurrenz in Liga drei zu nutzen und spielte am 34. Spieltag gegen Eintracht Braunschweig 5:5.

Fortuna Düsseldorf hat in der 3. Liga die Gunst der Stunde nicht nutzen können und einen weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf erlitten. Die Rheinländer mussten sich nach turbulenten 90 Minuten mit einem 5:5 (2:1) bei Eintracht Braunschweig begnügen und verpassten es dadurch, die Spvgg Unterhaching wieder vom Relegationsplatz zu verdrängen.

Die Gastgeber gingen bereits nach 45 Sekunden durch Smail Morabit in Führung. Anschließend drehte die Fortuna innerhalb von zwei Minuten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Marco Christ (10.) und Ranisav Jovanovic (11.) das Spiel. Danach avancierte Torwart Michael Melka zum Düsseldorfer Helden, als er zunächst in der 19. Minute einen Foulelfmeter von Deniz Dogan parierte und dann einen weiteren Strafstoß von Mirko Boland (40.) abwehrte.

In der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst nutzte Christian Lenze den dritten Versuch vom Elfmeterpunkt (49.) zum 2:2-Ausgleich. Danach gingen die Gäste durch Andreas Lambertz (51.), Claus Costa (54.) und Christ (85.) noch drei weitere Male in Führung, doch Lenze (52.), Boland (62.) und Fait-Florian Banser (50.) schafften jeweils noch den Ausgleich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%