Fußball 3.Liga
Wuppertal spielt Aalen an die Wand

Im Duell der vom Abstieg bedrohten Klubs ist der Wuppertaler SV gegen den VfR Aalen am 29. Spieltag der 3. Liga als klarer Sieger hervorgegangen. Er bezwang Aalen mit 5:0.

Mit einem Kantersieg hat der Wuppertaler SV einen weiteren wichtigen Schritt aus der Abstiegszone der 3. Liga gemacht. Das Team von Trainer Uwe Fuchs legte im Mittwochspiel der 29. Runde mit drei Toren in den ersten 18 Minuten den Grundstein zu einem klaren 5:0 (4:0) im Kellerduell gegen den VfR Aalen und verbesserte sich nach dem fünften Spiel in Folge ohne Niederlage auf 32 Punkte. Für Aalen (28 Punkte) setzte sich der freie Fall fort, es war die vierte Niederlage in Folge.

Sven Lintjens (10.), Tim Jerat (16.) und Marcel Reichwein (18.) trafen innerhalb von neun Minuten und sorgten damit bereits für eine Vorentscheidung. Aalens Trainer Petrik Sander nahm in der 26. Minute bereits den ersten Wechsel vor, Michael Stegmayer kam für Rene Okle. Doch auch das half nichts, noch vor der Pause traf Tobias Damm zum 4:0 (38.). Jan Hammes (51.) setzte den Torreigen fort.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%