Fußball 3.Liga
Wuppertaler SV holt Uwe Fuchs zurück

Uwe Fuchs kehrt an die Seitenlinie des Wuppertaler SV zurück. Der 42-Jährige, der schon von 2005 bis 2007 für die Bergischen tätig war, ersetzt den erfolglosen Christoph John.

Rückkehrer Uwe Fuchs soll den Fußball-Drittligisten Wuppertaler SV vor dem Sturz in die Viertklassigkeit bewahren. Der 42-Jährige tritt als Trainer die Nachfolge des am Montag beurlaubten Christoph John an und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Fuchs war bereits von Januar 2005 bis April 2007 Trainer beim WSV.

"In unser aktuellen Situation brauchen wir jemanden, der den Verein und das Umfeld kennt, sich also nicht einarbeiten muss. Uwe Fuchs ist ein emotionaler Typ, der eine Mannschaft wachrütteln kann und dem auch die dritte Liga nicht fremd ist", sagte WSV-Manager Carsten Pröpper. Der ehemalige Bundesliga-Profi Thomas Stickroth steht Fuchs als Co-Trainer zur Seite.

"Eine schwierige und reizvolle Aufgabe"

Er freue sich auf die schwierige und reizvolle Aufgabe, meinte Fuchs und fügte an: "Wenn Verantwortliche, Mannschaft, Trainer und Fans an einem Strang ziehen, werden wir einen drohenden Abstieg verhindern."

John war am Montag nach acht sieglosen Spielen und 444 torlosen Minuten trotz eines Vertrages bis 2010 beurlaubt worden. Die Wuppertaler überwintern auf einem Abstiegsplatz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%