Fußball Afrika-Cup
Siege für Tunesien und Angola

Einen wichtigen Schritt in Richtung Viertelfinale haben beim Afrika-Cup Tunesien und Angola gemacht. Die Nordafrikaner schlugen Südafrika ebenso 3:1 wie Angola den Senegal.

Tunesien und Angola stehen beim 26. Afrika-Cup in Ghana mit einem Bein im Viertelfinale. Beide feierten am 2. Spieltag der Gruppe D Siege und haben nun vor dem direkten Duell zum Abschluss jeweils vier Punkte auf dem Konto. Tunesien besiegte den nächsten WM-Gastgeber Südafrika souverän mit 3:1 (3:0), Angola gewann gegen Senegal ebenfalls mit 3:1 (0:1). Nur der Sieger der Partie zwischen Südafrika und Senegal hat somit zum Abschluss noch Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde, und dies auch nur, wenn Angola und Tunesien sich nicht unentschieden trennen.

Die mit dem Leverkusener Innenverteidiger Karim Haggui und dem Nürnberger Mittelfeldspieler Jawhar Mnari angetreten Tunesier sorgten gegen Südafrika mit dem Bielefelder Stürmer Sibusiso Zuma schnell für klare Verhältnisse. Zweimal Francileudo dos Santos (8. /34.) und Chaouki Ben Saada (32.) schossen bereits nach einer guten halben Stunde eine beruhigende 3:0-Führung heraus. Für Südafrika, das erneut ohne den verletzten Stammtorhüter Rowen Fernandez vom Bundesligisten Arminia Bielefeld auskommen musste, traf nur noch Katlego Mphela (87.).

Diagne Faye brachte Senegal, WM-Viertelfinalist von 2002, in der 20. Minute mit einem Kopfball in Führung. Doch Manucho drehte mit einem Doppelpack (50./67.) das Spiel zugunsten der Angolaner. Flavio, bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland einziger Torschütze des WM-Neulings, beseitigte in der 78. Minute die letzten Zweifel am Sieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%