Fußball
AS Rom im Pech: Ausgerechnet Totti fällt aus

dpa ROM. Ausgerechnet im letzten Gruppenspiel der Champions League muss der AS Rom auf seinen großen Hoffnungsträger verzichten. Der Mittelfeldstar erhielt im Abschlusstraining einen Schlag auf den Knöchel und kann deshalb nicht mitwirken, teilte AS-Coach Luciano Spalletti mit.

Weltmeister Francesco Totti sollte die Römer gegen den FC Valencia ins Achtelfinale der Königsklasse schießen. Sein Team benötigt gegen die bereits als Sieger der Gruppe D feststehenden Spanier ein Unentschieden, um den zweiten Platz zu verteidigen.

„Ich glaube daran, dass wir die nächste Runde erreichen“, betonte Totti, der sich vor seinem Verletzungspech in bestechender Form präsentierte. Sein aktuelles Hoch hat AS Rom, in der Serie A als einziger Club Spitzenreiter Inter Mailand noch auf den Fersen, vor allem Totti zu verdanken. Der seit Wochen überragende Kapitän erzielte beide Tore zum 2:1 gegen Atalanta Bergamo und führt die Torjägerliste mit nunmehr neun Treffern an. In der Champions League war Totti in dieser Saison bislang drei Mal erfolgreich. Die „Gazzetta dello Sport“ hielt den 30-Jährigen zuletzt gar für den „besten Fußballer der Welt“.

In Gruppe D lauert noch Schachtjor Donezk (5 Punkte) auf einen Ausrutscher der Römer (7). Zumindest den dritten Platz und damit die Uefa-Cup-Qualifikation wollen sich die Ukrainer im Spiel bei Olympiakos Piräus (2) sichern. Um Platz drei kämpfen auch noch Sporting Lissabon (5) und Spartak Moskau (2) im direkten Duell in Gruppe B. Alles entschieden ist dagegen in Gruppe C: Neben Sieger FC Liverpool steht der PSV Eindhoven als Champions-League-Achtelfinalist fest, Girondins Bordeaux darf immerhin im Uefa-Pokal weitermachen. Für Galatasaray Istanbul ist die Europapokal-Saison nach dem Heimspiel gegen Liverpool beendet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%