Fußball
Boca gewinnt Südamerikas Supercup

dpa SAO PAULO. Der argentinische Traditionsverein Boca Juniors aus Buenos Aires hat den südamerikanischen Fußball-Supercup gewonnen und mit seinem 16. internationalen Titelgewinn auch einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Im Finalrückspiel schaffte Boca in Brasilien ein 2:2 (1:1)-Unentschieden beim FC Sao Paulo. Dank des 2:1-Heimsieges in der vergangen Woche sicherte sich der Siegers des südamerikanischen Pokals, der mit dem Uefa-Cup in Europa vergleichbar ist, den Titel gegen den Gewinner der südamerikanischen Champions-League.

Im Morumbi-Stadion in Sao Paulo hatte Souza die Hausherren und amtierenden Vereins-Weltmeister in der 35. Minute in Führung gebracht. Doch die abgeklärten Argentinier drehten dank Treffern von Rodrigo Palacio (40.) und Martín Palermo (75.) den Spieß um. Für Sao Paulo blieb nur noch Zeit für eine Ergebniskorrektur durch ein Eigentor von Morel Rodríguez (88.).

Mit dem Titelgewinn sind die Blau-Gelben aus dem Hafenviertel La Boca in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires nun der Verein, der weltweit die meisten internationalen Titel errungen hat. Boca verwies Real Madrid, den AC Mailand sowie den argentinischen Verein Independiente de Avellaneda (alle mit jeweils 15 Titeln) auf die Plätze.

Das Spiel in Sao Paulo war auch aus einem anderen Grund bedeutungsvoll. Es war der Abschied von Trainer Alfio „Coco“ Basile, der mit Boca in gut einem Jahr fünf Turniere in Folge gewann. Basile wird als Coach die argentinische Nationalelf in die WM 2010 führen. Der 62-Jährige hatte die „Gauchos“ bereits Anfang der 90er Jahre unter anderem auch bei der WM 1994 in den USA trainiert. Nachfolger Basiles bei Boca Juniors wird Mexikos Ex-Trainer Ricardo La Volpe. „Ich bin sehr gerührt, meine Jungs haben heute wie immer alles gegeben. Wir alle können sehr stolz sein“, sagte Basile nach dem Abpfiff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%