Fußball Bundesliga
1. FC Köln um Ruhe bemüht: Diskussionen vertagen

Bundesligist 1. FC Köln verlebt derzeit turbulente Wochen. Der Verein ist nach dem 1:0-Auswärtssieg in Stuttgart um Ruhe bemüht. Die Zukunft von Manager Meier ist indes ungewiss.

Bundesligist 1. FC Köln ist nach den Spekulationen über eine Trennung von Manager Michael Meier vor dem wichtigen Punktspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen den VfL Wolfsburg um Ruhe bemüht. Am Mittwoch führte der Vorstand um Präsident Wolfgang Overath mit Mannschaft und Interimstrainer Frank Schaefer ein Gespräch am Geißbockheim. Es ginge nach dem Erfolg in Stuttgart (1:0) darum, sich gezielt auf das nächste Spiel vorbereiten zu können.

"Die ganzen Personaldiskussionen und Querelen helfen uns vor dem so wichtigen Spiel gegen Wolfsburg nicht weiter, lautete die einstimmige Meinung des Trainerteams und der Spieler", teilte der Klub mit, "Wolfgang Overath und Jürgen Glowacz (Vize-Präsident, d.Red.) entschieden daraufhin, im Sinne der Mannschaft die Diskussionen zu vertagen, und alles zu unternehmen, um das Team des 1. FC Köln größtmöglich zu unterstützen."

Der Verwaltungsrat des ersten Bundesligameisters soll sich unlängst für die Ablösung des 61-jährigen Meier ausgesprochen haben. Klub-Boss Wolfgang Overath, der ebenfalls heftig in der Kritik steht, hatte bereits auf der emotionsgeladenen Mitgliederversammlung vor Wochenfrist Veränderungen in der sportlichen Führung angekündigt. Man werde sich Gedanken um die Situation des Sportdirektors und um Michael Meier machen, hatte der Weltmeister von 1974 am Mittwoch vergangener Woche gesagt.

Fans sauer auf Meier

Meier wird von großen Teilen der Fans angelastet, beim Aufbau einer Mannschaft zahlreiche personelle Fehlgriffe getätigt zu haben. Auch wird ihm eine Mitschuld am Schuldenberg in Höhe von 24 Mill. Euro angelastet. Zuletzt hatte es wiederholt lautstarke Proteste der Anhänger gegen Meier gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%