Fußball Bundesliga
1. FFC Frankfurt nimmt auch die Hürde Potsdam

Auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung in der Frauen-Bundesliga hat der 1. FFC Frankfurt Turbine Potsdam klar mit 4:0 besiegt. Auch Verfolger FCR Duisburg war siegreich.

Die Fußballerinnen des deutschen Meisters 1. FFC Frankfurt haben einen großen Schritt in Richtung erfolgreiche Titelverteidigung gemacht. Der Bundesliga-Spitzenreiter, der am Samstag im Finalhinspiel des Uefa-Cups beim schwedischen Titelträger Umea IK antreten muss (13.00 Uhr/live im hessischen Fernsehen und bei Eurosport), setzte sich am 17. Spieltag 4:0 (2:0) gegen Ex-Meister Turbine Potsdam durch.

"Wir haben genau zum richtigen Zeitpunkt unsere Position gefestigt. Jetzt haben wir eine sehr gute Ausgangsposition im Kampf um die Meisterschaft. Außerdem gibt uns der Sieg sicher Rückenwind für den Uefa-Cup", sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich nach der Partie.

Vor 3 120 Zuschauern im Stadion am Brentanobad, darunter DFB-Trainerin Silvia Neid, sicherten die Nationalspielerinnen Kerstin Garefrekes (12.), Petra Wimbersky (35.) und Birgit Prinz (68./75, Foulelfmeter.) den Erfolg der Frankfurterinnen, deren Trainer Hans-Jürgen Tritschoks nach dem Ende der laufenden Saison sein Amt aufgeben wird. Die Gäste mussten neben der Niederlage die Gelb-Rote Karte für Carolin Schiewe nach wiederholtem Foulspiel (34.) verkraften.

Auch Verfolger Duisburg siegreich

Weiterhin vier Punkte hinter Frankfurt liegt Vizemeister FCR Duisburg. Die Duisburgerinnen, die eine Partie weniger als der FFC ausgetragen haben, setzten sich dank der Treffer von Inka Grings (28./52.) und Nationalspielerin Simone Laudehr (74.) mit 3:0 (1:0) beim SC Bad Neuenahr durch.

Während Frankfurt und Duisburg um den Titel kämpfen, schaffte Pokalfinalist 1. FC Saarbrücken einen wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg. Der Aufsteiger setzte sich 3:1 (0:0) beim VfL Wolfsburg durch.

Auch der SC Freiburg darf nach dem 1:0 (1:0) beim TSV Crailsheim weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Dasselbe gilt für die SG Wattenscheid 09, die 1:0 (1:0) gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten Hamburger SV gewann. Außerdem setzte sich die SG Essen-Schönebeck 3:2 (2:1) gegen Bayern München durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%