Fußball-Bundesliga 11. Spieltag
Schalke hui, Bayern pfui

Die Kampfansage des FC Bayern München Richtung Tabellenführer Werder Bremen ist mächtig nach hinten los gegangen. Im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Hannover 96 blamierte sich der deutsche Rekordmeister nach allen Regeln der Kunst. Ganz anders präsentierten sich dagegen die angeschlagenen Schalker in Mönchengladbach.

dpa HAMBURG. Der deutsche Meister verlor zum Abschluss des 11. Spieltages sensationell mit 0:1 (0:1) gegen die Niedersachsen und hat den Anschluss an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga erst einmal verpasst. Mit 17 Punkten weist das Magath-Team nach der peinlichen Niederlage mittlerweile sechs Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Werder Bremen auf (23). Auf den dritten Platz hinter dem VfB Stuttgart (21) schob sich der FC Schalke 04 (20) durch einen souveränen 2:0 (2:0)-Auswärtserfolg bei Borussia Mönchengladbach. Durch den Sieg überflügelte Hannover (10) in der Tabelle den Hamburger SV (9), der auf einen Abstiegsplatz abstürzte.

„Wenn man sich nicht bewegt und Mühe gibt, muss man sich nicht wundern, dass wir so ein Spiel verlieren“, sagte Abwehrspieler Daniel van Buyten, „so läuft es nicht. Jetzt muss was passieren.“ Der enttäuschende Mark van Bommel forderte: „Jetzt brauchen wir einen Lauf.“ Hannovers Trainer Dieter Hecking war nach dem zweiten Saisonsieg glücklich: „Wir haben wieder unser anderes Gesicht gezeigt. Eine starke Mannschaftsleistung ist belohnt worden.“

Auch in zwei weiteren Partien gab es Auswärtssiege. Eintracht Frankfurt (16 Punkte) stoppte durch ein 1:0 (1:0) bei Energie Cottbus (15) den Höhenflug des Aufsteigers und schob sich bereits auf den siebten Tabellenplatz vor. Bayer Leverkusen (15) kam beim VfL Bochum zu einem 3:1 (2:0). Nach der fünften Heimniederlage im sechsten Spiel übernahmen die Bochumer (8) damit wieder gemeinsam mit dem punkt- und torgleichen FSV Mainz 05 die „Rote Laterne“ von Hannover. Durch das 2:2 (1:1) bei Arminia Bielefeld (16) schob sich Hertha BSC (17) dank der besseren Tordifferenz an den Bayern vorbei auf Platz vier.

Seite 1:

Schalke hui, Bayern pfui

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%