Fußball Bundesliga
27 Verletzte nach Nordderby in Bremen

Nach dem Bundesliga-Derby zwischen Bremen und dem HSV sind sieben Fans und 20 Polizisten verletzt worden. Es war zu einem Gedränge auf einer Treppe des Weserstadions gekommen.

Bei einem Gedränge auf einer Treppe des Weserstadions sind nach dem Bundesliga-Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV (3:2) sieben Zuschauer und 20 Polizisten verletzt worden. Ein Fan wurde so schwer verletzt, dass er auch am Sonntag noch im Krankenhaus bleiben musste. Nähere Angaben über die Schwere der Verletzungen wurden nicht gemacht.

"Sein Zustand ist kritisch", sagte Bremens Polizeipräsident Holger Münch auf einer Pressekonferenz. Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einen 44 Jahre alten Mann aus Neumünster. Ein weiterer HSV-Fan, ein 43-Jähriger aus Hamburg, konnte mit einer Brustkorbprellung inzwischen wieder aus der Klinik entlassen werden. Der Fall wird nun zur endgültigen Klärung an die interne Ermittlung der Polizei verwiesen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%