Fußball Bundesliga
Aachener Stadionneubau nimmt Konturen an

So schön der alte Tivoli auch ist, Alemannia Aachen macht beim Stadionneubau Dampf. Der Aufsichtsrat hat sich jetzt über die Eckdaten verständigt. Geplant ist eine Kapazität von 27 000 Plätzen.

Mit Volldampf treibt Alemannia Aachen das Projekt Stadionneubau voran. Der Aufsichtsrat einigte sich auf Eckdaten für die neue Arena, die in Nachbarschaft zum Reitstadion im Sportpark Soers entstehen soll. Bis Ende des Jahres sollen mehrere Generalunternehmen beauftragt werden, einen Grundentwurf des neuen Tivoli bis Ende Mai 2007 zusammen mit einer Kostenschätzung vorzulegen. Die Finanzierung des Stadionneubaus ist derzeit noch ungeklärt.

Angedacht für das neue Stadion ist eine Kapazität von rund 27 000 Plätzen, davon zirka 15 000 Sitzplätze, etwa 11 000 Stehplätze und 1 000 Business-Seats. Außerdem sollen 24 VIP-Logen enthalten sein. Eine spätere Kapazitätserhöhung auf etwa 32 000 Plätze wird ebenfalls geprüft. An der Süd- und Westseite des neuen Stadions soll ein Parkhaus mit rund 2000 Stellplätzen entstehen.

Derzeit spielt die Alemannia im 22 500 Zuschauer fassenden Tivoli. Die Arena wurde 1908 erbaut und zuletzt 1957 renoviert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%