Fußball Bundesliga
Ailton träumt von Rückkehr nach Bremen

Ailton, früherer Bundesliga-Torschützenkönig, sehnt sich nach einer Rückkehr zu Werder Bremen. "In der nächsten Woche rufe ich Klaus Allofs an", sagt der Brasilianer hoffnungsvoll.

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Ailton hat Heimweh nach seinem Ex-Klub Werder Bremen und bewirbt sich bei den Grün-Weißen mit gewohnt markigen Sprüchen. "Ich will zurück zu Werder. In der nächsten Woche rufe ich Klaus Allofs an", erklärte der 35-Jährige in der Bild-Zeitung. Derzeit steht der Stürmer noch beim ukrainischen Spitzenklub Metalurg Donezk unter Vertrag.

Ailton, der von 1998 bis 2 004 169 Bundesligaspiele (88 Tore) für die Hanseaten bestritt, möchte seinen laufenden Kontrakt aber gerne vorzeitig auflösen. "Ich wohne in Brasilien und will nicht mehr zurück nach Donezk. Ich hoffe, dass der Vertrag in ein, zwei Wochen aufgelöst ist", so der Brasilianer.

In Bremen glaubt Ailton, noch einmal an alte Zeiten anknüpfen zu können: "Ich bin genauso schnell wie früher und habe immer noch meinen Riecher. Ich traue mir zu, noch einmal Torschützenkönig zu werden." Versprechen könne er "mindestens 15 Tore", im Gegensatz zu den heutigen Werder-Stürmern brauche er auch "nicht drei oder vier Chancen für ein Tor, sondern eine".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%