Fußball Bundesliga
Alemannia zwei Mal ohne Nicht

Alemannia Aachen kann in den nächsten beiden Bundesliga-Spielen nicht auf Kristian Nicht zurückgreifen. Der DFB sperrte den Torhüter nach seiner Roten Karte gegen Leverkusen wegen Handspiels.

Bundesligist Alemannia Aachen muss zwei Spiele auf Torhüter Kristian Nicht verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte Nicht nach seiner Roten Karte zum Ligaauftakt am Samstag im Spiel bei Bayer Leverkusen (0:3) mit einer Sperre von zwei Meisterschaftspartien. Der Spieler und der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Nicht war nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums bei der Rückkehr der Aachener in die erste Liga bereits in der 22. Minute von Schiedsrichter Peter Sippel (München) des Feldes verwiesen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%