Fußball Bundesliga
Alex Silva beim HSV unzufrieden

Alex Silva von Bundesligist Hamburger SV ist wegen seiner ständigen Positionswechsel in der Mannschaft genervt und liebäugelt mit einem Weggang aus der Hansestadt.

Wegen seiner ständigen Positionswechsel im Team droht der brasilianische Defensivspieler Alex Silva dem Bundesligisten Hamburger SV mit dem Weggang nach der Saison und sorgt damit im Saisonendspurt für Unruhe bei den Hanseaten. "Es nervt mich, dass ich einmal in der Abwehr spiele, dann im Mittelfeld und dann erneut wieder hinten", ließ der 24-Jährige über sein Medienbüro in der Heimat verlauten.

Der zuletzt ausgemusterte Nationalspieler glaubt, vor allem aufgrund der vorgerückten Rolle im HSV-Mittelfeld seinen Platz in der Selecao-Innenverteidigung verloren zu haben. "Ich bin überzeugt, dass, wenn ich in die Abwehrmitte zurückkehre, ich auch wieder eine Chance in der Selecao erhalte", so der Olympiadritte von Peking.

Silva sieht den Moment gekommen, "sich andere Angebote anzugucken". Der 1,92-m-Hüne, der sich erst im vergangenen Sommer bis 2013 an den HSV gebunden hatte, will angeblich am liebsten in die Heimat zurück. Zumal er dann auch bei der Geburt seines Sohnes im Oktober vor Ort dabei wäre.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%