Fußball Bundesliga
Allofs sieht Werder in Sachen Klose "im Soll"

Werder Bremens Sportdirektor Klaus Allofs rechnet sich gute Chancen aus, Miroslav Klose langfristig zu binden. "Wir haben einige Gespräche geführt und sind voll im Soll", meint Allofs über die Zukunft des Stürmers.

Die Zukunft von Miroslav Klose ist weiterhin ungeklärt, aber Werder Bremens Sportdirektor Klaus Allofs sieht nach wie vor keine Veranlassung, den Nationalstürmer unter Druck zu setzen. "Wir möchten gern mit ihm verlängern. Ich habe das Gefühl, dass er sich in Bremen sehr wohl fühlt und wir gute Chancen haben, dass er bleibt. Wir haben einige Gespräche geführt und sind voll im Soll", sagte Allofs im DSF-Doppelpass in München.

Der Manager gab jedoch zu, dass er eine baldige Klärung im Fall Klose begrüßen würde. "Für unsere Planungen wäre eine Entscheidung in nächster Zeit sinnvoll. Schließlich müssten wir Ersatz finden, wenn er uns verließe", betonte Allofs und gestand ein, dass es "großes Interesse einiger Klubs" an dem WM- und Bundesliga-Torschützenkönig gebe.

Klose steht in Bremen noch bis zum 30. Juni 2008 unter Vertrag. Sollte der 28-Jährige den Wunsch äußern, den Verein verlassen zu wollen, müsste Werder Klose jedoch schon in diesem Sommer ziehen lassen, um noch eine Ablösesumme zu erzielen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%