Fußball Bundesliga
Allofs stoppt Vertragsverhandlungen

Aufgrund der sportlichen Krise hat Werder Bremen vorerst alle Vertragsverhandlungen mit den Spielern auf Eis gelegt. Betroffen davon sind u.a. Per Mertesacker und Tim Wiese.

Bundesligist Werder Bremen hat auf die anhaltende sportliche Krise reagiert und alle Vertragsverhandlungen mit seinen Spielern bis auf Weiteres gestoppt. Das erklärte Klubchef Klaus Allofs gegenüber der Bild-Zeitung. "In unserer jetzigen Situation ist es nicht der richtige Zeitpunkt, über Verträge zu reden. Wir werden das erst wieder tun, wenn wir besser und erfolgreich sind", sagte der 53-Jährige.

Betroffen vom Verhandlungsstopp sind Mannschaftskapitän Torsten Frings, Stürmer Hugo Almeida und Abwehrspieler Sebastian Boenisch, deren Verträge am Saisonende auslaufen, sowie die Nationalspieler Per Mertesacker und Tim Wiese, die jeweils noch einen Kontrakt bis 2012 haben.

Durch das Scheitern im DFB-Pokal, das bevorstehende Aus in der Champions League sowie den jüngsten Absturz in der Bundesliga auf Tabellenplatz elf ist die für Vertragsgespräche nötige Planungssicherheit bei den Hanseaten derzeit offenbar nicht gegeben.

Bei Almeida und Mertesacker scheint vieles auf einen Abschied im Sommer hinzudeuten. So steht der Portugiese Almeida angeblich in Kontakt mit dem spanischen Spitzenklub FC Valencia. Mertesacker liebäugelt offenbar schon seit längerem mit einem Wechsel in die englische Premier League.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%