Fußball Bundesliga
Allofs: "Wir können uns bestätigt fühlen"

Durch den überzeugenden 4:0-Sieg gegen den Karlsruher SC hat sich Werder Bremen für die Niederlage in der Champions-League bei Lazio Rom rehabilitiert. Für Bremens Sportdirektor Klaus Allofs keine Überraschung.

Die Kritik an der Mannschaft von Werder Bremen war nach der Pleite in der Champions League bei Lazio Rom groß. Doch in der Bundesliga fuhren die Hanseaten einen deutlichen Sieg gegen Karlsruhe ein und melden sich dadurch sogar zurück im Titelkampf. Sportdirektor Klaus Allofs erklärte den fragenden Journalisten allerdings, von der sportlichen Wende nicht überrascht zu sein.

Frage: Klaus Allofs, nach der 1:2-Niederlage in der Champions League bei Lazio Rom stand die Mannschaft im Kreuzfeuer der Kritik. War der 4:0-Erfolg gegen den Karlsruher SC die Antwort des Teams darauf?"

Klaus Allofs: "Der Ärger am Dienstag war groß, hat uns aber die nötige Konzentration gegeben. Das Team hatte schnell begriffen, worum es geht."

Frage: "Das von vielen erwartete öffentliche Donnerwetter blieb nach der Partie in Rom aus. War dies der Schlüssel zum sportlichen Umschwung gegen den KSC?"

Allofs: "Grundsätzlich glauben wir an die Leistungsfähigkeit unserer Spieler, deshalb sind wir in Rom nicht durchgedreht, obwohl der Auftritt dort wirklich schlecht war. Die Spieler wussten genau Bescheid, da musste man gar nicht richtig draufhauen."

Frage: "Werder Bremen ist bis auf einen Punkt an Tabellenführer Bayern München herangerückt, damit scheint die Titelvergabe wieder völlig offen. Wie sehen Sie die sportliche Situation?"

Allofs: "Uns war immer klar, dass die euphorische Stimmung rund um die Bayern nicht eine ganze Saison lang halten würde. Und wir haben auch immer gesagt, dass die Bayern noch längst nicht Meister sind. Daher können wir uns jetzt auch ein bisschen bestätigt fühlen."

Frage: "Wegbereiter des Erfolgs war wieder einmal Diego mit zwei Toren. Ist er für Sie der beste Spieler der Bundesliga?"

Allofs: "Zu den Besten gehört er ganz bestimmt, mehr möchte ich dazu nicht sagen. Für uns ist er auf jeden Fall ein äußerst wichtiger Spieler."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%