Fußball Bundesliga: Altintop bestätigt Wechsel zu Bayern

Fußball Bundesliga
Altintop bestätigt Wechsel zu Bayern

Bayern München hat nach Jan Schlaudraff den zweiten Neuzugang für die Saison 2007/08 am Haken. Mittelfeldspieler Hamit Altintop von Schalke 04 bestätigte, dass er zum Saisonende nach München geht.

Dem Transfer von Schalkes Hamit Altintop zu Bayern München am Ende der laufenden Saison steht nichts mehr im Wege. "Ich nehme das Angebot der Bayern für drei Jahre an. Schalke hat mir die Entscheidung zuletzt auch leichter gemacht. Ich war nicht mehr gesetzt, obwohl ich immer meine Leistung gebracht habe", sagte der türkische Nationalspieler in Sport Bild. Altintop kann ablösefrei wechseln. Die Bayern bestätigten den Transfer am Nachmittag.

Für seinen Abschied aus Schalke und seine Zeit in München hat der 24-Jährige klare Vorstellungen. "Ich will mit der Schale nach München gehen", sagte Altintop und fügte hinzu, er wolle sich dort "zum Führungsspieler entwickeln". Zudem wisse er, "dass ich alles für absolutes Topniveau mitbringe. Für mich soll München das Sprungbrett zum nächsten Schritt meiner Karriere sein".

"Ganz wichtiger Mannschaftsspieler"

Bayern-Coach Ottmar Hitzfeld, der seinen Abschied zum Saisonende angekündigt hat und Altintop demzufolge nicht trainieren wird, lobte den Mittelfeldakteur als "ganz wichtigen Mannschaftsspieler". "Er ist laufstark, defensiv wie offensiv, und hat direkten Zug zum Tor", sagte Hitzfeld und fügte hinzu, Altintop und der am Saisonende zu Juventus Turin wechselnde Hasan Salihamidzic hätten "viele gleiche Eigenschaften".

Altintop ist nach dem deutschen Nationalspieler Jan Schlaudraff von Alemannia Aachen (1 Mill. Euro Ablöse) in München der zweite Neuzugang für die kommende Saison.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%