Fußball Bundesliga
Arango und Jantschke sorgen für Fohlen-Sieg

Nicht schön aber effektiv hat sich die Borussia Mönchengladbach drei Punkte gegen Wolfsburg erspielt. In einer munteren Partie hatten die Fohlen das bessere Ende für sich - auch weil die Wölfe ihre Chancen nicht nutzten.
  • 0

MönchengladbachBorussia Mönchengladbach hat den Vormarsch des VfL Wolfsburg unter Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner gestoppt. Die Fohlen zeigten beim 2:0 (2:0) gegen die Niedersachsen eine geschlossene Mannschaftsleistung und nahmen Tuchfühlung zu den Europapokal-Plätzen auf. Für die zuvor dreimal ungeschlagenen Wölfe steht dagegen nach 14 Spieltagen weiter Abstiegskampf auf dem Programm.

Juan Arango mit einem Traumtor (11.) und Tony Jantschke (44.) sorgten für den dritten Heimsieg der nicht immer überzeugenden, aber effektiven Mannschaft von Trainer Lucien Favre. Sein Gegenüber Köstner verpasste es dagegen mit der Niederlage gegen seinen Ex-Klub, weitere Argumente für einen langfristigen Vertrag zu sammeln. Vor der Reise nach Gladbach hatte der 60-Jährige in fünf Spielen zehn Punkte geholt.

40.165 Zuschauer sahen zunächst eine dominierende Wolfsburger Mannschaft. Die Niedersachsen störten früh, machten das Spiel breit und ließen die Borussia in den ersten Minuten kaum an den Ball kommen. Die beste Chance bot sich Stürmer Bas Dost, der zuvor in drei Spielen in Folge erfolgreich war. Den Kopfball des Niederländers klärte Alvaro Dominguez vor der Linie (9.).

Die Führung der Borussia fiel wenig später aus heiterem Himmel. Einen 48-Meter-Pass von Havard Nordtveit nahm Arango volley, sein Schuss aus 20 Metern landete unhaltbar im langen Eck. Für den Venezolaner war es bereits das vierte Saisontor.

Seite 1:

Arango und Jantschke sorgen für Fohlen-Sieg

Seite 2:

Schlechte Chancenverwertung

Kommentare zu " Fußball Bundesliga: Arango und Jantschke sorgen für Fohlen-Sieg"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%