Fußball Bundesliga
Arena will über 2009 hinaus auf Bundesliga setzen

Auch in Zukunft will der Pay-TV-Sender arena auf die Übertragung der Bundesliga setzen. Bereits jetzt wurde entschieden das Engagement in der Eliteliga über die laufende Vertragszeit bis 2009 hinaus verlängern zu wollen.

Bereits nach zehn Spieltagen hat der Pay-TV-Sender arena entschieden, sein Engagement in der Bundesliga über die laufende Vertragszeit bis 2009 verlängern zu wollen. Im jüngsten Bundesliga-Magazin erklärte Jens Reidel, Chef des Hauptgeldgebers von arena (BC Partners): "Unser Ziel ist ganz klar: Die Bundesliga-Rechte dauerhaft zu sichern. Wir sind ja erst dabei, die Dinge dauerhaft aufzubauen. Wir wollen arena als Pay-TV-Sender etablieren."

Arena hatte gegen den etablierten Pay-Sender Premiere, der die Sportschau auf nach 22.00 Uhr verdrängen wollte, die Pay-TV-Rechte für 150 Mill. Euro erworben. Die Ausschreibungen für den nächsten Drei-Jahres-Kontrakt werden Ende 2007 beginnen - und alle Sender positionieren sich schon.

In Deutschland gibt es laut einer Studie des im Sport spezialisierten Marketing-Unternehmens Sportfive derzeit 4,74 Mill. Personen, die in Haushalten mit einem Pay-TV-Anschluss leben, von denen 54,3 Prozent ihr Abo nur wegen den Sportübertragungen zahlen. Während es in zahlreichen anderen Ländern zu Fusionen kommt, will arena (Bundesliga) sich gegen Premiere (Champions League) etablieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%