Fußball Bundesliga
Asamoah steigt wieder ins Training ein

Gerald Asamoah ist bei Bundesligist Schalke 04 wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Der Stürmer hatte sich am 10. September beim Auswärtsspiel in Leverkusen verletzt.

Aufatmen bei Schalke 04 und Gerald Asamoah: Der Nationalspieler ist nach zweimonatiger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Stürmer hatte sich am 10. September beim Auswärtsspiel in Leverkusen einen Einriss im äußeren Kapselband-Apparat des linken Knies sowie eine Stauchung des Schienbeinkopfes zugezogen.

"Ich fühle mich gut, möchte mich jetzt aber nicht unter Druck setzen und keine Prognose darüber abgeben, wann ich spielen kann", sagte Asamoah am Mittwoch. Trainer Ralf Rangnick hofft, den 27-Jährigen erstmals wieder zur Champions League-Partie gegen den niederländischen Meister PSV Eindhoven (23. November) einsetzen zu können.

Von einer Rückkehr ist Christian Pander dagegen noch weit entfernt. Der Linksverteidiger der Königsblauen absolvierte zwar am Dienstag mit Schalkes Fitnesscoach Dr. Christos Papadopoulos seine erste leichte Einheit auf dem Platz, wird aber nach seinem Anfang April diesen Jahres erlittenen Riss des hinteren Kreuzbandes frühestens zur Vorbereitung auf die Rückrunde zur Verfügung stehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%