Fußball Bundesliga
Assauer hat keine Erklärung für "schwarzen Tag"

Am Tag nach der 0:6-Pokalpleite bei Eintracht Frankfurt hat sich Schalke-Manager Rudi Assauer zu Wort gemeldet. Der 61-Jährige will nicht "auf die Mannschaft einprügeln" und zweifelt nicht an Trainer Ralf Rangnick.

Nach dem desaströsen 0:6 im Pokal bei Aufsteiger Eintracht Frankfurt will Schalkes Manager Rudi Assauer nicht "auf die Mannschaft einprügeln". Eine Erklärung hat der 61-Jährige für den "schwarzen Tag" des FC Schalke 04 auch nicht. Trainer Ralf Rangnick werde nicht in Frage gestellt.

Frage: "0:6-Desaster bei Aufsteiger Eintracht Frankfurt, die höchste Pokalpleite von Schalke 04 seit 39 Jahren. Haben Sie eine Erklärung für diese Demontage?"

Rudi Assauer: "Das war ein schwarzer Tag, der ist nicht zu erklären. Aber solche Spiele passieren. Es ist mir lieber, dass es jetzt im Pokal als in der Bundesliga oder in der Champions League passiert. Du kriegst die Hucke voll und fliegst raus. Man muss die Lehren daraus ziehen. Mir ist lieber, einmal sechs Stück zu kassieren als in der letzten Minute 1:2 zu verlieren."

Frage: "Der Auftritt der Mannschaft war disziplin- und charakterlos. Ziehen Sie Konsequenzen?"

Assauer: "Es bringt nichts, auf die Mannschaft einzuprügeln. Die Jungs wissen selbst, dass es eine große Blamage war. Jeder soll sich jetzt einmal eine Viertelstunde hinsetzen, ehrlich zu sich selbst sein und sich fragen, was habe ich da für eine Scheiße gemacht."

Frage: "Machen Sie sich nach der Vorführung in Frankfurt Sorgen um die Entwicklung der Mannschaft?"

Assauer: "Sorgen mache ich mir nur, wenn jemand schwer krank ist."

Frage: "Schalke ist zwar in der Bundesliga nach zehn Spieltagen allein ungeschlagen, spielte aber sechsmal unentschieden und liegt bereits sieben Punkte hinter den Bayern. Wackelt nach dem 0:6 im DFB-Pokal der Stuhl von Trainer Ralf Rangnick?"

Assauer: "Der hat das Spiel nicht verloren. Die Aufstellung war in Ordnung. Es glaubt doch kein Mensch, dass wir jetzt nach einem Spiel den Trainer in Frage stellen, selbst wenn wir zehn Stück gekriegt hätten. Das ist doch bekloppt."

Frage: "Wird Schalke nach dem desaströsen Pokal-K.o. vor dem Bundesligaspiel am Samstag beim Hamburger SV ein Trainingslager beziehen?"

Assauer: "Was bringt das, einen Tag früher nach Hamburg zu fahren? Das geht den Spielern auf den Keks. Wir waren doch in der vergangenen Woche vor den Spielen in der Champions League bei Fenerbahce Istanbul und in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg fast eine Woche komplett zusammen. Im Gegenteil: Wenn es nicht so weit wäre, wäre am Samstag um zehn Uhr Abfahrt und dann würden wir spielen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%