Fußball Bundesliga
Auch Rössl wird vom Verletzungspech erwischt

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in nächster Zeit auf Andreas Rössl verzichten. Der U23-Keeper erlitt einen Mittelfußbruch und fällt am Samstag im Spiel in Freiburg aus.

Bundesligist Eintracht Frankfurt wird weiter vom Verletzungspech seiner Torhüter verfolgt. Nach dem kuriosen Unfall von Markus Pröll, der in der vergangenen Woche beim Ansturm von Autogrammjägern über ein kleines Mädchen stürzte und sich eine Schultereckgelenksprengung zuzog, fällt nun auch Andreas Rössl aus. Der U23-Torhüter zog sich einen Mittelfußbruch zu und sollte bereits am Montag in München operiert werden.

Auch die Torhüter Jan Zimmermann (Schambeinentzündung) und Neuzugang Ralf Fährmann (Mittelhandbruch) werden dem Team von Trainer Michael Skibbe voraussichtlich im Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/live auf Sky und Liga total) beim SC Freiburg noch verletzungsbedingt fehlen.

Trotz der Misere gab der Verein bekannt, keinen weiteren Torwart mehr verpflichten zu wollen. Neben Stammkeeper Oka Nikolov werden die Nachwuchs-Torhüter Markus Kolke und Erman Muratagic am Training der Profimannschaft teilnehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%