Fußball Bundesliga
Audi-Einstieg bei Bayern anscheinend fast perfekt

Der Einstieg von Audi bei Bayern München steht nach Stern-Informationen so gut wie fest. Angeblich wird Audi für 9,5 Prozent an der Bayern München AG 80 Mill. Euro zahlen.

Der Einstieg des Automobilherstellers Audi beim deutschen Rekordmeister Bayern München ist angeblich beschlossene Sache. Nach Informationen von stern.de wird sich der Großkonzern aus Ingolstadt mit 9,5 Prozent an der FC Bayern München AG beteiligen und dafür rund 80 Mill. Euro bezahlen.

Während Bayern-Pressechef Markus Hörwick den Bericht "nicht kommentieren" wollte, kam von Audi ein Dementi. "Wir haben eine vertrauensvolle Partnerschaft mit dem FC Bayern und schauen immer, wie wir diese verbessern können. Aber das sind reine Spekulationen", sagte Iris Altig, Leiterin Sportkommunikation.

Okay der Aufsichtsräte wohl schon da

stern.de bezog sich auf Informationen "aus Verhandlungskreisen". Die Beteiligung sei bereits von beiden Aufsichtsräten genehmigt worden, der Vertrag bis auf Details unterschriftsreif. In den kommenden Tagen solle er unterzeichnet werden. Zudem solle der Audi-Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler einen Sitz im Aufsichtsrat der Bayern erhalten.

Audi wäre nach dem Sportartikelhersteller adidas, der zehn Prozent der Anteile hält, der zweite Investor, der bei den Bayern einsteigt. adidas hatte 2002 geschätzte 77 Mill. Euro für sein Anteilspaket bezahlt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%