Fußball Bundesliga
Aufsteigerduell zwischen Rostock und KSC endet 0:0

Im Aufsteigerduell zwischen dem FC Hansa Rostock und dem Karlsruher SC durften die 14 000 Zuschauer keine Tore bejubeln. Die beste Chance der Norddeutschen vergab Hansa-Stürmer Sebastian Hähnge kurz vor der Pause.

Das Überraschungsteam vom Karlsruher SC hat nach einer mäßigen Vorstellung seinen Höhenflug in der Bundesliga nicht fortgesetzt und den vierten Auswärtssieg in Folge verpasst. Die Mannschaft von Trainer Edmund Becker kam im Aufsteiger-Duell bei Hansa Rostock nicht über ein mageres 0:0 hinaus, blieb aber zum fünften Mal in Serie ungeschlagen und zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor. Die Rostocker hingegen punkteten zwar in den vergangenen vier Heimspielen, warten aber seit nunmehr drei Partien auf den vierten Saisonerfolg.

Vor 14 000 Zuschauern boten beide Teams im ersten Bundesliga-Vergleich seit über neun Jahren den Fans zunächst nur Fußball-Magerkost. Sowohl der feldüberlegende KSC als auch die schwachen heimischen Hanseaten produzierten in der ersten Halbzeit viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste.

Obwohl die Badener durch Bradley Carnell (16. Minute) und Michael Mutzel (40.) zunächst die besseren Chancen hatten, konnten sich die Gäste in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs bei Torhüter Markus Miller bedanken, der einen Kopfball des völlig frei stehenden Hansa-Stürmers Sebastian Hähnge auf der Linie glänzend entschärfte und das torlose Remis in die Kabine rettete.

KSC-Coach Becker hatte im Gegensatz zum 0:0 aus der Vorwoche gegen Arminia Bielefeld auf der linken Mittelfeldseite den Südafrikaner Carnell für Alexander Iaschwili gebracht. Bei Hansa setzte Trainer Frank Pagelsdorf zum sechsten Mal in Folge auf die gleiche Startformation und ließ Kapitän Stefan Beinlich nach dessen überstandenen Knieproblemen erneut auf der Bank.

Auch nach dem Seitenwechel wurde die Partie nicht viel ansehnlicher. Das Becker-Team war weiterhin überlegen. Abermals war es dabei Carnell (56.), der aus halbrechter Position den Kasten von Hansa-Keeper Stefan Wächter knapp verfehlte. Zudem prüfte Massimilian Porcello den Rostocker Schlussmann bei einem Freistoß (87.). Auf der Gegenseite rettete Miller bei einem Distanzschuss von Enrico Kern (60.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%