Fußball Bundesliga
Ausländer-Regel wird durch Kader-Grenze ergänzt

Werner Hackmann, Präsident des Ligaverbandes, hat eine Ergänzung des Vereins-Beschlusses angekündigt. Neben der Ausländer-Regel soll daher in Zukunft auch eine Kader-Obergrenze von 25 Spielern eingeführt werden.

Die künftige Ausländer-Regel soll durch eine Kader-Obergrenze ergänzt werden. Dies kündigte Präsident Werner Hackmann von der Deutschen Fußball Liga (DFL) an: "Ich denke, dass wir uns schnell einigen werden, indem wir die Kriterien der Uefa übernehmen und damit einen völligen Einklang herbeiführen werden", erklärte Hackmann in einem Interview mit der Fachmagazin Kicker in Bezug auf eine Vorstandssitzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 20. Januar und räumte einen unglücklichen Ablauf des Verfahrens ein: "Es wäre sicherlich besser gewesen, wir hätten die Kader-Begrenzung auf 25 Spieler zuzüglich der so genannten B-Liste mit den Junioren-Spielern gleich aufgenommen. Das werden wir nachholen."

Der frühere Vorstands-Chef des Bundesligisten Hamburger SV stellte den 36 deutschen Profi-Klubs, die Ende Dezember die Abschaffung jeglicher Beschränkungen für den Einsatz ausländischer Spieler sowie die Einführung der so genannten "Local Player"-Regelung beschlossen hatten, vor dem Hintergrund der künftig höheren TV-Einnahmen auch finanzielle Anreize für die Förderung einheimischer Spieler in Aussicht. "Wir wollen den Einsatz deutscher Spieler und gute Arbeit in den Nachwuchszentren finanziell besser honorieren, als das bisher der Fall gewesen ist", sagte Hackmann, ohne Details zu nennen.

Der Liga-Boss erwartet für die neue Saison außerdem einen Liga-Sponsor: "Geschäftsführer Christian Seifert führt intensive Gespräche. So gut wie er den Fernseh-Vertrag gemanagt hat, wird er auch diese Sache managen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%