Fußball Bundesliga
Bader räumt Fehler ein und entschuldigt sich

Der Sportdirektor des Bundesligisten 1. FC Nürnberg, Martin Bader, hat sich beim geschassten Trainer Hans Meyer entschuldigt. Bader gestand Fehler beim Ablauf der Trennung ein.

Martin Bader hat erneut Fehler beim Ablauf der Trennung von Hans Meyer eingeräumt. Der Sportdirektor des 1. FC Nürnberg gestand ein Fehlverhalten der Vereinsführung ein. "Ich habe mich in der Zwischenzeit bei Meyer entschuldigt", so Bader gegenüber dem Hörfunksender Bayern 1.

"Mir hat die Entscheidung, den Coach des Pokalsiegers zu entlassen, sehr zu schaffen gemacht", sagte Bader. Ihm habe auch "die Menschlichkeit an dieser Stelle gefehlt". Er hoffe, ergänzte der Sportdirektor, das eigentlich gute Verhältnis zu Meyer wieder in die Bahnen zu bekommen, in die es gehöre.

Durch Indiskretionen von Seiten der Vereinsführung hatte Meyer die Nachricht von seiner Beurlaubung erreicht, noch ehe ihn der Klub selbst davon unterrichten konnte. Die Entscheidung war am Sonntag in einer Sitzung von Präsidium und Aufsichtsrat gefallen, am Montag war Meyer damit zunächst von Journalisten konfrontiert worden.

Bader hatte den Ablauf der Beurlaubung bereits zuvor bedauert. Das ganze sei "besch....." gelaufen, bekannte er.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%