Fußball Bundesliga
Barbarez rechnet mit Bayer-Fans ab

Nach seinem feststehenden Weggang hat Sergej Barbarez zum Rundumschlag gegen die Fans von Bayer Leverkusen ausgeholt. Die Anhänger des Klubs hätten den Bogen ihm und Trainer Skibbe gegenüber mehr als überspannt.

Mit drastischer Kritik an den eigenen Fans hat sich Routinier Sergej Barbarez von seinem bisherigen Arbeitgeber Bayer 04 Leverkusen verabschiedet. "Ich will nicht nachtreten. Aber eine große Liebe war es zwischen den Fans und mir nicht. Das habe ich so heftig auch noch nirgendwo erlebt", sagte der 36-Jährige im Bild-Interview. Barbarez verlässt die Rheinländer, nachdem Bayer eine Teilnahme am internationalen Geschäft verpasst hat.

Auch die Reaktion der Zuschauer gegenüber Trainer Michael Skibbe kann der ehemalige Hamburger, Dortmunder und Rostocker nicht nachvollziehen: "Was die Fans mit dem Trainer gemacht haben, ist schon sehr ungerecht." Nach dem 0:1 gegen Werder Bremen am vergangenen Samstag, womit die Uefa-Cup- und sogar UI-Cup-Teilnahme verspielt wurde, hatte es wieder einmal "Skibbe-raus"-Rufe in der Bayarena gegeben.

Barbarez macht kein Geheimnis daraus, dass er gerne noch eine weitere Saison bei Bayer geblieben wäre: "Ich wusste doch: Schaffen wir Europa, habe ich eine gute Chance, weiter bei Bayer zu spielen. Ich hätte gern hier weitergemacht." Trotz seines reifen Fußball-Alters will der Bosnier seine Karriere fortsetzen: "Mein Körper sagt 'Ja' zum Fußball. Ich erhole mich jetzt im Sommer in Hamburg. Dann werden wir weitersehen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%