Fußball Bundesliga: Bayer in München weiter ohne Roque Junior

Fußball Bundesliga
Bayer in München weiter ohne Roque Junior

Bayer Leverkusen freut sich über die Rückkehr von Roque Junior. Die Werkself muss jedoch gegen den Rekordmeister auf den Brasilianer verzichten. Für Coach Michael Skibbe kommt ein Einsatz des Verteidigers noch zu früh.

Bundesligist Bayer Leverkusen muss vor der wichtigen Partie am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) bei Rekordmeister Bayern München weiter auf seinen brasilianischen Innenverteidiger Roque Junior verzichten. Der Nationalspieler kehrte nach hartnäckigen Achillessehnenbeschwerden, die er in seiner Heimat behandelt hatte, zwar nach Deutschland zurück, doch ein Einsatz gegen die Bayern komme laut Trainer Michael Skibbe noch zu früh.

Dafür kann der ehemalige DFB-Übungsleiter wieder auf Clemens Fritz zurückgreifen, der zum Rückrundenauftakt gegen Frankfurt (2:1) mit einer Grippe ausgefallen war. Da Fritz seine Stammposition auf der rechten Abwehrseite einnehmen wird, rückt Vize-Weltmeister Bernd Schneider wieder ins zentrale Bayer-Mittelfeld.

Skibbe: "Eine sehr schwere Aufgabe für uns"

Skibbe sieht seine Mannschaft beim Angstgegner aus München in einer krassen Außenseiterrolle: "Das ist eine sehr schwere Aufgabe für uns. Ich habe die Bayern in Mönchengladbach gesehen, da haben sie großartig gespielt. Wenn überhaupt, dann haben wir nur dann eine Chance, wenn wir so spielen wie in der 2. Halbzeit gegen Frankfurt.

Bayer ist beim Rekordmeister seit mehr als 16 Jahren sieglos. Marek Lesniak sorgte am 21. Oktober 1989 für den bislang letzten Leverkusener Sieg bei den Bayern. In den letzten elf Gastspielen holten sie dort nur mit dem Ex-Münchner Klaus Augenthaler einen Punkt (3:3 am 20. September 2003).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%