Fußball Bundesliga
Bayer präsentiert Sprink als Kommunikations-Leiter

Meinolf Sprink wird neuer Kommunikations-Leiter bei Bundesligist Bayer Leverkusen. Der 48-Jährige war zuvor Mitglied im Bayer-Aufsichtsrat, wurde jedoch durch den ehemaligen WDR-Sportchef Heribert Faßbender ersetzt.

Trotz seines Ausscheidens aus dem Aufsichtsrat wird Meinolf Sprink Bundesligist Bayer Leverkusen auch in Zukunft erhalten bleiben. Der 48-Jährige, der jüngst nicht mehr in den Aufsichtsrat gewählt wurde, gibt seinen Posten als Sportbeauftragter beim Werksverein zum 31. März auf und "übernimmt zum 1. April die neu geschaffene Funktion des Kommunikations-Leiters bei der Bayer 04 Leverkusen Fußball Gmbh". Das teilte der Tabellensechste am Dienstag offiziell mit.

"Damit erreichen wir das bereits seit langem angestrebte Ziel, die Organisation unseres Fußball-Unternehmens den modernen Anforderungen eines Profi-Klubs anzupassen. Neben den bisherigen Säulen Finanzen und Sport haben wir nun mit der Kommunikation - also Marketing, Services und Öffentlichkeitsarbeit - eine dritte Funktionseinheit direkt unter der Geschäftsführung eingerichtet", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Sprinks Platz im Aufsichtsrat besetzt zukünftig der ehemalige WDR-Sportchef Heribert Faßbender. Nachfolger von Sprink auf dem Posten des Sportbeauftragten, der zukünftig Sportkoordinator heißen wird, wird Jürgen Beckmann, derzeit hauptamtlicher Geschäftsführer des Gesamtvereins TSV Bayer 04 Leverkusen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%