Fußball Bundesliga
Bayern bangt um Einsatz von Torjäger Toni

Rekordmeister Bayern München muss beim Bundesliga-Schlager gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) voraussichtlich auf Luca Toni verzichten. Dem Stürmer macht eine Oberschenkelzerrung zu schaffen.

Vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) bangt Rekordmeister Bayern München um den Einsatz von Weltmeister Luca Toni. Den Stürmer plagt noch immer eine Oberschenkelzerrung, die er im Spiel gegen Hannover 96 (3:0) erlitten hatte.

Der 30 Jahre alte Torjäger war trotz seiner Verletzung zur italienischen Nationalmannschaft gereist, wo er mit der Mannschaft trainierte. Zum Einsatz im EM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich (0:0) kam er aber nicht. Stattdessen musste Toni sogar vorzeitig abreisen und steht Italiens Nationaltrainer Roberto Donadoni somit auch im EM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine am Mittwoch nicht zur Verfügung.

Schlaudraff vor Comeback

Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt will am Donnerstag entscheiden, ob Toni wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Bereits am Dienstag trainierte Jan Schlaudraff erstmals mit dem Team - das wegen der Länderspielabstellungen allerdings aus nur vier Mann bestand. "Es hat Spaß gemacht, ich habe keine Beschwerden und keine Probleme", sagte der von einer Bandscheiben-OP genesene Stürmer.

Wann der ehemalige Aachener Schlaudraff sein Bundesliga-Debüt für die Bayern geben kann, steht noch nicht fest. Trainer Ottmar Hitzfeld ist überzeugt, dass er "in der Vorrunde auf alle Fälle noch das eine oder andere Spiel" machen wird. Schlaudraff verschwendet daran noch keinen Gedanken. "Wichtig war, dass ich mal wieder dabei war", sagte er nach seinem ersten Training seit der OP Anfang Juni.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%