Fußball Bundesliga
Bayern-Coach Hitzfeld will Santa Cruz abgeben

Nach der Verpflichtung des "Traumsturms" mit Luca Toni und Miroslav Klose will Rekordmeister Bayern München Angreifer Roque Santa Cruz abgeben. Das kündigte Trainer Ottmar Hitzfeld beim Trainingsauftakt an.

Für Angreifer Roque Santa Cruz ist bei Rekordmeister Bayern München nach der Verpflichtung des "Traumsturms" mit Luca Toni und Miroslav Klose offensichtlich kein Platz mehr. "Wenn ein gutes Angebot kommt, lassen wir ihn gehen", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld am Freitag beim Trainingsauftakt des Klubs. Das gilt offenbar auch für Julio Dos Santos, der beim Trainingsauftakt fehlte und dessen Rückennummer 19 Neuzugang Jan Schlaudraff übernommen hat.

Santa Cruz habe sich mit seinen drei Toren beim 5:0 Paraguays bei der Copa America gegen Kolumbien in der Nacht auf Freitag "für andere Klubs empfohlen", meinte Hitzfeld.

Hoeneß bestätigt "viele Anfragen" für Santa Cruz

Bayern-Manager Uli Hoeneß bestätigte, dass es "viele Anfragen" für Santa Cruz gebe. "Doch die Transferperiode läuft noch bis zum 31. August. Wir setzen uns da bezüglich einer schnellen Entscheidung nicht unter Druck", sagte Hoeneß.

Der 25 Jahre alte Santa Cruz spielt seit Juli 1999 für die Bayern, kam dort aber zuletzt über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus. In 155 Bundesliga-Spielen hat er 31 Tore erzielt. Sein 24 Jahre alter Landsmann Dos Santos, derzeit ebenfalls bei der Südamerika-Meisterschaft in Venezuela im Einsatz, hat es seit Januar 2006 lediglich auf fünf Bundesliga-Spiele bei den Bayern gebracht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%