Fußball Bundesliga
Beck will mit VfB über seine Zukunft sprechen

U21-Nationalspieler Andreas Beck hat einen Abschied vom VfB Stuttgart nicht ausgeschlossen: "Ich werde in der Winterpause mit den VfB-Verantwortlichen Gespräche führen", sagte der Youngster, der Vertrag bis 2010 hat.

Obwohl sein Vertrag beim deutschen Meister VfB Stuttgart noch bis 2010 läuft, sieht U21-Nationalspieler Andreas Beck seine Zukunft nicht unbedingt bei den Schwaben: "Die letzten eineinhalb Jahre waren nicht leicht für mich. Ich werde in der Winterpause mit den VfB-Verantwortlichen Gespräche führen", sagte der Außenverteidiger, der unter Trainer Armin Veh bisher nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinausgekommen ist. Allerdings erklärte Beck gleichzeitig, dass er nach wie vor darauf hofft, sich in Stuttgart durchsetzen zu können.

Während die Zukunft Becks noch offen ist, scheint der vorläufige Abschied des Kameruners Georges Mandjeck vom VfB besiegelt. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler soll in der Winterpause entweder an den Zweitligisten 1. FC Köln oder den Schweizer Erstligisten FC Gallen ausgeliehen werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%