Fußball Bundesliga
Bei Hertha wird rotiert

Angesichts von drei Spielen in sieben Tagen kündigte Berlins Coach Lucien Favre vor der Partie gegen Borussia Dortmund eine veränderte Startformation an. Der Schweizer setzt auf Rotation: "Wir brauchen jeden Spieler."

Trotz des erfolgreichen Saisonstarts hat Trainer Lucien Favre von Hertha BSC Berlin für das Heimspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr/live bei Premiere) Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung angekündigt.

"Ich werde nicht mit der gleichen Elf spielen wie zuletzt. Ich habe mich aber noch nicht entschieden, wer in der Anfangsformation stehen wird", sagte der 50 Jahre alte Coach, der angesichts von drei Spielen in den kommenden sieben Tagen auf Rotation setzt: "Wir brauchen jeden Spieler."

Gegen Dortmund kann Favre auch wieder auf Nationalspieler Arne Friedrich zurückgreifen, der am Sonntag beim MSV Duisburg (2:1) eine Rippenprellung erlitten hatte. Fehlen wird den Berlinern dagegen weiter Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger, der an Leistenproblemen laboriert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%