Fußball Bundesliga
Benjamin droht lange Pause

Der Hamburger SV bleibt vom Pech verfolgt. Beim 1:2 im Kellerduell gegen den VfL Bochum musste Defensivspieler Collin Benjamin mit Verdacht auf Armbruch ausgewechselt werden. Auch Juan Pablo Sorin ist angeschlagen.

Die Verletztenliste bei Bundesligist Hamburger SV wird immer länger. Defensivspieler Collin Benjamin musste am Samstag bei der 1:2-Niederlage der Hanseaten im Punktspiel beim VfL Bochum mit Verdacht auf Armbruch in der 57. Minute ausgewechselt werden. Hamburgs Co-Trainer Ralf Zumdick äußerte nach einer ersten Untersuchung des Namibiers, dass die Verletzung möglicherweise nicht so schlimm ist wie zunächst vermutet. Benjamin muss sich aber am Sonntag einer weiterer Untersuchung unterziehen.

Der für Benjamin eingewechselte Neuzugang Juan Pablo Sorin klagte nach dem Abpfiff zudem erneut über Wadenprobleme. Dem argentinischen Nationalspieler droht wiederum eine Pause. Zum Hamburger Lazarett gehörten zuvor bereits die Leistungsträger Vincent Kompany, Mario Fillinger, Rene Klingbeil, Raphael Wicky, Guy Demel, Thimothee Atouba und Nigel Dejong.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%